Jogurt und Sauerrahm

Jogurt und Sauerrahm müssen mindestens 24 Stunden lang fermentiert werden. Durch diese lange Fermentationszeit wird die Laktose, der Milchzucker, zur Gänze von den Mikroorganismen aufgebraucht, und man erhält laktosefreie Milchprodukte. (Die im Handel erhältlichen laktosefreien Milchprodukte sind unter Zugabe von Laktase, dem Enzym, das den Milchzucker spalten kann, hergestellt worden. Laktose wird zu Glukose = Traubenzucker und Galaktose = Schleimzucker gespalten. Daher schmeckt die laktosefreie Milch aus dem Handel süß.)

Jogurt und Sauerrahm machen

Jogurt und Sauerrahm machen

Milch oder Süßrahm auf Körpertemperatur erwärmen. Ein Küchenthermometer ist praktisch, die Probe auf der Innenseite des Handgelenkes funktioniert auch.

GAPS Ernährung

Nun den „Starter“ in die auf ca. 38 ° erwärmte Milch oder den Rahm gut unterrühren. 1 – 2 Eßlöffel reichen für 1 Liter Milch oder Rahm. Man kann aber auch mehr nehmen. Mit folgenden im Handel erhältlichen Naturjogurts habe ich gute Erfolge erzielt:

Ja! Natürlich
SPAR Natur*pur
Schärdinger Acidophilusmilch
Naturjogurt stichfest, dunkelblauer Becher (hat den Vorteil, dass nix mit dem Aludeckel in Berührung kommt!)

Natürlich würde Molke auch gut funktionieren. Experimentieren Sie mit anderen Produkten, es schmeckt immer wieder anders.

GAPS JogurtEntweder man gibt etwas Jogurt in ein Glas, füllt mit etwas Milch oder Rahm auf und rührt gut um. Oder man löffelt Jogurt in den Topf mit der warmen Milch, rührt gut um und füllt die so beimpfte Milch in Gläser ab. Es bewährt sich, die Gläser zuerst nur zu ca. 3/4 zu füllen, und zum Schluss alle Gläser fertig zu füllen. Mindestens 2 cm. Luft bis zum Glasrand lassen. Es scheint so zu sein, dass doch am Topfboden die Mikroorganismen des Starter-Jogurts konzentrierter vorhanden sind und es günstig ist, von diesem Konzentrat ein wenig in jedes Glas zu geben.  Bewährt hat sich auch, das Starter-Jogurt vor dem Beimpfen gut durch zu rühren.

Die Gläser an einen warmen Ort bringen und mindestens 24 Stunden lang warm halten. Entweder packen Sie alle Gläser in eine Schachtel und stellen diese in den Backofen. Nur die Beleuchtung erzeugt darin genug Wärme. Mein lieber Mann hat einen alten Kühlschrank mit einem Thermostat und einer kleinen Wärmequelle versehen. Die Temperatur ist auf 38 ° eingestellt, und zu Beginn stelle ich immer etwas heißes Wasser dazu.

GAPS ErnährungAuch  Kühlboxen mit Gläsern mit heißem Wasser habe ich schon verwendet. Allerdings muss zwischendurch die Wärmequelle erneuert werden. Es ist ratsam, die Kühlbox und besonders den Deckel mit mehreren Lagen Karton, Decken oder Pölstern zu verstärken. Wärme steigt im Gegensatz zu Kälte auf. Die Deckel von Kühlboxen halten die Wärme nicht so gut.