Molke und Frischkäse

Selbst gemachtes Jogurt kann weiter verarbeitet werden zu Frischkäse und Molke.
Dazu geben Sie ein glattes Tuch in ein Glas, und befestigen es außen mit einem Gummiringerl. Hier verwende ich ein frisch gewaschenes und gebügeltes Stoff-taschentuch und ein hohes Einweckglas.

GAPSLeeren Sie das Jogurt in dieses vorbereitete Glas.

GAPSGeben Sie den Deckel drauf.

Frischkäse selbst gemachtSchlagen Sie die Zipfel des Tuches hoch, und befestigen Sie sie mit einer Klammer. Dadurch wird das Tuch nicht ganz so nass.

GAPSStellen Sie das Glas in den Kühlschrank. Nach einiger Zeit werden Sie sehen, dass schon einiges an Molke abgeflossen ist.

GAPS MolkeMal ist die Molke klarer, mal trüber.

Größere Mengen von Jogurt geben Sie am besten in mehreren Portionen kurz hintereinander in das Tuch. Verfahren Sie jedesmal wie oben beschrieben und lassen Sie im Kühlschrank die Molke weiter abtropfen. Durch die Dauer des Abtropfens können Sie die Festigkeit des Frischkäses steuern. Für mich passt es am nächsten Tag gut.

Verwenden Sie diesen Frischkäse wie Topfen. Bereiten Sie mit Butter, Honig und Eiern eine Masse wie für die Füllung von Topfenpalatschinken. In gebutterten Gläsern kurz gebacken und mit frischen Beeren dekoriert, oder in einer Form über Früchte gegossen und gebacken, ergibt sie einen feinen Auflauf.

Leicht gesalzen oder mit frischen Kräutern schmeckt dieser Frischkäse ganz köstlich. Verfeinert mit einem Gemisch aus  frisch gestoßenem Kümmel, Paprika, Salz, etwas fein gehackter Zwiebel und etwas hochwertigem kalt gepressten Öl, ergibt das einen feinen Liptauer Käse.

Käse selber machen