Süßes

Karotten-Muffins

3 Eier
125 g Honig
50 g geschmolzene Butter oder Kokosöl
200 g geriebene Haselnüsse
1 gestrichener Teelöffel Speisesoda
Prise Salz
Optional: je eine Messerspitze Zimt, Cardamom, Piment
250 g geriebene Karotten

Butter oder Kokosöl schmelzen.
Die Formen fetten und mit geriebenen Nüssen vorbereiten.
Eier und Honig schaumig rühren, bis „eine Straße“ gezogen werden kann.

Währenddessen alle trockenen Zutaten miteinander vermengen.
Karotten schälen und fein reiben.
In den Ei-Honig-Abtrieb geschmolzene Butter und dann rasch die trockenen Zutaten und die geriebenen Karotten unterrühren.
In die Formen füllen und bei 160 ° C ca. 30 Minuten backen.

Die Masse geht manchmal mehr auf, manchmal weniger.
Ergibt 12 lockere und saftige Muffins.

Mohnkonfekt

ca. 150 ml Wasser
500 g Dörrzwetschken
125 g Rosinen
200 g Mohn gerieben
3 Eiklar
gemahlener Zimt, Nelkenpulver,. Zitronen- oder Orangenschale gerieben

Rosinen und Dörrzwetschken mit Wasser aufkochen. Die Menge des Wassers kann variieren, je nachdem, wie feucht die Dörrzwetschken sind. Mohn einrühren, zugedeckt quellen lassen bis die Masse abgekühlt ist. Gewürze und Eiklar mit dem Mixer unterrühren.

Die Masse mit einer in Wasser getauchten Teigkarte auf einem Blech auf Backpapier glattstreichen. Bei ca. 100 Grad ca. 45 Minuten lang eher trocknen als backen. Auch hier kann die Zeit variiern, je nach Feuchtigkeit der Masse.

In Rauten schneiden oder mit Keksausstechern Formen ausstechen.
Hält im Kühlschrank gut oder einfrieren.